Aufbau Platine mit / ohne Schlitten

DIY electronic Hydrometer


Aufbau Platine mit / ohne Schlitten

Variante B: nur Platine

Bilder

01-Schalterbruecke 01-Schalterbruecke.JPG 02-durchtrennt 02-durchtrennt.JPG 03-Schaltervarianten 03-Schaltervarianten.JPG 04-SMDReed-Oeffner 04-SMDReed-Oeffner.JPG 05-Schiebeschalter 05-Schiebeschalter.JPG 06-Jumper 06-Jumper.JPG 07-Jumper 07-Jumper.JPG 08-Jumper 08-Jumper.JPG 09-Jumper 09-Jumper.JPG 10-Widerstaende 10-Widerstaende.JPG 11-SMD-Widerstaende 11-SMD-Widerstaende.JPG 12-LED-beim-GY521-entfernt 12-LED-beim-GY521-entfernt.JPG 13-GYVerschraubung 13-GYVerschraubung.JPG 14-GYPinleiste 14-GYPinleiste.JPG 15-WemosVorbereitung 15-WemosVorbereitung.JPG 16-Wemos-USB-Litze 16-Wemos-USB-Litze.JPG 17-Jumper 17-Jumper.JPG 18-Loetbild-nurnoetigePinsloeten 18-Loetbild-nurnoetigePinsloeten.JPG 19-Akkuposition 19-Akkuposition.JPG 20-Akkuposition 20-Akkuposition.JPG 21-Laderegler 21-Laderegler.JPG 22-Laderegler 22-Laderegler.JPG 23-Zentrierschraube 23-Zentrierschraube.JPG 24-Zentrierschraube 24-Zentrierschraube.JPG 25-Pinkuerzung 25-Pinkuerzung.JPG 26-Pinkuerzung 26-Pinkuerzung.JPG 27-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_A_Bildgroesseaendern 27-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_A_Bildgroesseaendern.jpg 28-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_B_Bildgroesseaendern 28-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_B_Bildgroesseaendern.jpg 29-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_C_Bildgroesseaendern 29-Kunststoff-BearbeitungamMinuspoldesAkkuhalters_C_Bildgroesseaendern.jpg 30-Akkuhalterposition 30-Akkuhalterposition.JPG 31-Halterverschraubung 31-Halterverschraubung.JPG 32-Pluspol 32-Pluspol.JPG 33-VarianteSMD-Reed 33-VarianteSMD-Reed.JPG 42-MagnetA25mm 42-MagnetA25mm.JPG 43-MasgnetAmittigPlatine 43-MasgnetAmittigPlatine.JPG 44-MagnetB16x11x35 44-MagnetB16x11x35.JPG 45-MagnetBmittigReed 45-MagnetBmittigReed.JPG 46-MagnetC30x7 46-MagnetC30x7.JPG

Variante C: Platine & Schlitten

Um die Platine mit dem Schlitten zu verwenden, folgende Dinge berücksichtigen:

  • Die Platine hat eine vorgesehene Schnittkante, in Höhe des Lochs der Schraube, an dieser abtrennen.
  • Der DS18B20 wird folglich neben dem GY-521 angelötet
  • Der Akku wird an BAT+ und BAT- des TP4056 angelötet

Die Platine in den Falz einschieben, so dass der Wemos sich auf der Akku abgewandten Seite befindet (im schwimmenden Zustand oben).

Variante C - Step by Step

1. Platine an der Trennline durchtrennen und die “Ohren” entfernen

I M G 9255

2. GY-521 LED auslöten und 4 Pins einer Stiftleiste am GY-521 anlöten (VCC, GND, SCL, SDA).

Die Stifte zeigen dabei nach unten (zur Seite ohne Bauelemente).
I M G 9256 I M G 9256

3. Abstandhalter der Stiftleiste entfernen

I M G 9259 I M G 9260

4. Heißklebepistole vorbereiten und den GY-521 so nah wie möglich auf die Platine kleben. Je dichter der GY auf der Platine sitzt, desto besser. Sollte die Klebeschicht zu dick sein, dann müssen später ggf. Stege aus dem Schlitten entfernt werden (s.unten).

I M G 9262 I M G 9263 I M G 9264

5. Pins des GY-521 verlöten und einkürzen

I M G 9265

6. Wemos Stiftleisten in die Platine löten und Wemos Sockelleisten auf den Wemos löten

I M G 9266

7. Wemos Eingangsdiode auslöten

I M G 9266

8. Stifte für das Lademodul “kupferseitig” auf die Platine löten

Das Einlöten geht recht leicht, wenn man die Stifte am Kunststoff festhält, “falsch herum” einlötet und den Kunststoffabstandhalter nach dem Einlöten zur Platine drückt. Wichtig: Die Stifte sollen auf der anderen Seite der Platine nicht herausstehen! I M G 9272

9. Pins des Schalters ggf. passend zum Rastermaß der Platine leicht zurechtbiegen

I M G 9273

10. Den, mit dem Pfeil gekennzeichneten, Steg (zwischen den Schalterkontakten der Platine) durchtrennen.

I M G 9279

11. Schalter einsetzen und einlöten

I M G 9282 I M G 9281

12. Widerstände einsetzen und einlöten

I M G 9283 I M G 9284

13. Temperatursensor (DS18B20) “kupferseitig” einsetzen und einlöten

ACHTUNG! Polarität beachten! Die flache Seite des DS18B20 zeigt beim kupferseitigen Auflöten zur Außenkante der Platine! I M G 9288

14. Akku Lademodul aufsetzen, verlöten und die Stifte einkürzen

Lademodul ggf. mit etwas Heißkleber “stabilisieren”. I M G 9290 I M G 9291

15. fertige Ansicht der Platine

I M G 9292 I M G 9293

16. Platine in den Schlitten schieben

Falls die Klebeschicht zwischen Platine und GY-521 zu dick war, dann müssen ggf. ein paar Stege aus dem Schlitten entfernt werden
I M G 9294 I M G 9296

17. Kabel an den Akku löten und Akku auf dem Schlitten fixiern

SEHR VORSICHTIG! Akku beim Löten nicht überhitzen! Brand- und Explosionsgefahr! I M G 9297 I M G 9298

18. Kabel des Akkus am Lademodul anlöten und lose Kabel mit Heißkleber fixieren

I M G 9299

19. Spindel trimmen

Vorschlag für etwa 25° Neigung in Leitungswasser I M G 9300

Vorschlag für etwa 15° Neigung in Leitungswasser
I M G 9301

20. Fertiger Schlitten mit Platine

I M G 9303

21. fertige iSpindel

I M G 9304